Medienpreisverleihung Coburg 2021

Preisverleihung 22. April 2021, 19.30 Uhr, iTV, SRF,TVO, NECTV

 

 

Mediathek:      hier

Schnellzugriff/Auszug-Katrin Lion = z.B. Minute: 17:16

Vergeben wird der Coburger Medienpreis in drei Kategorien, jeweils auf nationaler und regionaler Ebene. Seit 2011 geht die Auszeichnung an herausragende Journalisten und Kreative. 2018 erhielten sie die Pokale und Urkunden aus den Händen von Jan Hofer, Chefsprecher der ARD-Tagesschau.

Moderatoren: Katrin Lion,  Andreas L. Schadt     Leitung: Wolfram Hegen

Produktion: iTV-Coburg, Kamera und Schnitt: Tobias Zwiener

Nächste Moderationstermine:

 

Herkulessaal der Residenz München

"Trauer und Freude" Sinfonisches Konzert, 23.04.2022, 19:30

Katrin Lion Herkulessaal der Residenz Mü

Foto: M. Lion

Edward Elgar, Fantasia und Fuge in c-moll, op. 86 für sinfonische Besetzung nach Joh. Seb. Bach BWV 537

Johann Baptist Georg Neruda, Konzert für Trompete und Streicher in Es-Dur

Joseph Gabriel Rheinberger, Konzert für Orgel und Orchester  Nr. 1 F-Dur, op. 137                                         

Robert Schumann, Konzert für Violoncello und Orchester a-moll, op. 129

Florence Price, Dances in the Canebrakes

 

Trompete: Nikola Curovic
Orgel: Prof. Marlene Hinterberger, München
Violoncello: Prof. Markus Wagner, Nürnberg
Orchester: Collegia Musica Chiemgau e.V.

Leitung: Elke Burkert   Moderatorin: Katrin Lion  

Schirmherrin: Landtagspräsidentin Ilse Aigner

Nürnberg

"Trauer und Freude" Sinfonisches Konzert, Fr. 22.04.2022, 19:30

Edward Elgar, Fantasia und Fuge in c-moll, op. 86 für sinfonische Besetzung nach Joh. Seb. Bach BWV 537

Johann Baptist Georg Neruda, Konzert für Trompete und Streicher in Es-Dur

Joseph Gabriel Rheinberger, Konzert für Orgel und Orchester  Nr. 1 F-Dur, op. 137                                         

Robert Schumann, Konzert für Violoncello und Orchester a-moll, op. 129

Florence Price, Dances in the Canebrakes

 

Trompete: Nikola Curovic
Orgel: Prof. Marlene Hinterberger, München
Violoncello: Prof. Markus Wagner, Nürnberg
Orchester: Collegia Musica Chiemgau e.V.

Leitung: Elke Burkert   Moderatorin: Katrin Lion  

Schirmherrin: Landtagspräsidentin Ilse Aigner

 

Bad Reichenhall

"Miserere Nobis" Konzert, Fr. 30.10.2020, 17:00

Ferdinando Paër, Concerto in D für Orgel und Orchester, Samuel Barber, Adagio für Streicher, Op. 11

  J.S. Bach, Suite (Ouvertüre) Nr. 3, D-Dur, BWV 1068

Ochester: Collegia-Musica-Chiemgau e.V.  Leitung: Elke Burkert   Moderatorin: Katrin Lion  

 

 


Übersee, St. Nikolaus

"Miserere Nobis" Konzert, So, 31.10.2021, 17:00

Ferdinando Paër, Concerto in D für Orgel und Orchester, Samuel Barber, Adagio für Streicher, Op. 11

J.S. Bach, Suite (Ouvertüre) Nr. 3, D-Dur, BWV 1068

Ochester: Collegia-Musica-Chiemgau e.V.  Leitung: Elke Burkert   Moderatorin: Katrin Lion  

Obing, St. Laurentius

"Miserere Nobis" Konzert, Fr. 01.11.2020, 17:00

Ferdinando Paër, Concerto in D für Orgel und Orchester, Samuel Barber, Adagio für Streicher, Op. 11

J.S. Bach, Suite (Ouvertüre) Nr. 3, D-Dur, BWV 1068

Ochester: Collegia-Musica-Chiemgau e.V.  Leitung: Elke Burkert   Moderatorin: Katrin Lion  

WAGNER

For everybody!

Das neue Bühnenprogramm

von Katrin und Micheal Lion,

an dem nicht nur Wagnerianer

Ihre Freude haben!

Bassmonologe:

Michael Lion

Moderation, szenische Erzählung u. Konzeption:

Katrin Lion

Klavier - N. N.

Aufgrund der Corona-Pandemie entfielen die Termine 2020/21 -
neue Termine folgen.

Ausgangspunkt des Programms ist immer die Handlung einer jeweiligen Oper, welche von Katrin Lion lebendig vorgestellt wird. Dabei versteht es die vielseitige Schauspielerin und Sängerin bestens, ein charmantes Bonmot einzubauen oder mit gut recherchierten Hintergrundinformationen aufzuwarten. So wird man als Zuhörer mit auf eine hochdramatische Reise vom „Fliegenden Holländer“ über „Parsifal“, „Tristan und Isolde“ und der gewaltigen Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“ bis zu den Meistersingern von Nürnberg“ geführt. Macht, Liebe und Verrat in mannigfaltigsten Konstellationen und oft verstrickten Situationen.

Von Aaron Heinrich

Quelle: Freies Wort Sonneberg vom 12.10.2019